header banner
Default

John Deaton, ein Unterstützer von Ripple (XRP), bemängelt Lightning Network


Table of Contents

    Die Kritik von John Deaton kommt zu einem Zeitpunkt, wo Bedenken über mutmaßliche Hintertüren im Code des Bitcoin Lightning Network aufkommen.

    Ripple (XRP)-Befürworter John Deaton kritisiert Lightning Network

    Der Anwalt und Krypto-Freund John Deaton hat das Lightning Network kritisiert und hält es für weniger effektiv als das "Spend The Bits"-Protokoll auf dem XRP Ledger (XRPL). Lightning ist eine Layer-2-Skalierungslösung für Bitcoin. Sie wurde entwickelt, um die Skalierbarkeit und Effizienz von Bitcoin (BTC)-Transaktionen zu steigern, indem sie off-Chain Peer-to-Peer Transaktionen durchführt.

    In einem Beitrag vom 21. Oktober auf X (ehemals Twitter) gab Deaton bekannt, dass er ein Angel-Investor bei Spend the Bits und auch der Chefsyndikus dort sei.

    Deaton hat Spend the Bits zuvor als Alternative zu Lightning auf der Bitcoin-Blockchain angepriesen. Im September lobte der XRP (XRP)-freundliche Anwalt das Protokoll und bezeichnete es als eine sicherere Methode für Bitcoin als Lightning.

    Lassen Sie mich klar und transparent sein: Ich bin jetzt an @Spend_The_Bits als Angel-Investor beteiligt und fungiere als Chief Legal Officer des Unternehmens. Ich bitte Sie daher, meine Kommentare in diesem Sinne zu verstehen. Aber ein wichtiger Grund, warum ich in @Spend_The_Bits investiert habe, oder genauer gesagt, investiert habe in... https://t.co/aheyTxjGxp

    - John E Deaton (@JohnEDeaton1) Oktober 21, 2023

    In einem X-Post des Online-Kryptoforschers WhaleWire wurden Bedenken über eine kürzliche Entdeckung bei Lightning geäußert. Dabei ging es um eine potenziell erhebliche Sicherheitslücke, woraufhin ein Entwickler sich aus dem Projekt zurückzog.

    Der Entwickler behauptete, dass es im Code des Lightning Network absichtliche Schwachstellen gebe, die Angreifern die vollständige Kontrolle über das Netzwerk ermöglichen könnten. Wichtige Unterstützer des Lightning Network haben auch mit Tether, Bitfinex und BlockStream zu tun. Diese Behauptung hat Fragen im Zusammenhang mit der Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit von Lightning aufgeworfen.

    Derzeit hat das Lightning Network eine Netzwerkkapazität von 5.338 BTC, wie aus Daten von 1ML hervorgeht. Das führte zu Zweifeln an der Belastbarkeit und langfristigen Überlebensfähigkeit des Netzwerks, da die Kapazität des Zahlungsprotokolls in den letzten drei Monaten um 15 Prozent gesunken ist.

    Sources


    Article information

    Author: John Nichols

    Last Updated: 1698546362

    Views: 1211

    Rating: 3.9 / 5 (84 voted)

    Reviews: 88% of readers found this page helpful

    Author information

    Name: John Nichols

    Birthday: 1994-12-12

    Address: Unit 7139 Box 8079, DPO AE 13857

    Phone: +4675296146287942

    Job: Virtual Reality Developer

    Hobby: Cooking, Surfing, Beer Brewing, Baking, Tennis, Cycling, Survival Skills

    Introduction: My name is John Nichols, I am a vivid, unswerving, unwavering, irreplaceable, variegated, audacious, honest person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.